Neue Suche nach MH370
2017-10-20T11:13:32Z
Die Regierung Malaysias verhandelt mit einer amerikanischen Firma über die Wiederaufnahme der Suche nach der 2014 verschwundenen Boeing 777 der Malaysia Airlines. Mit 239 Menschen an Bord war der Airliner am 8. März 2014 in Kuala Lumpur  gestartet, doch sein Ziel Peking erreichte er nie. Die Maschine drehte vor Vietnam um, kappte alle ...
Spektakuläre AirBerlin-Landung hat Nachspiel
2017-10-19T07:57:01Z
Der Airbus A330, aus Miami kommend, hatte beim Landeanflug am 18. Oktober 2017 auf Düsseldorf das Fahrwerk ausgefahren, doch kurz vor dem Aufsetzen zog der Pilot die Maschine in einer engen Kurve wieder hoch und überflog das Abfertigungsgebäude. Es war der letzte Langstreckenflug der insolventen und teilweise verkauften Air Berlin, der so ungewöhnlich zu ...
Airbus und Bombardier kooperieren
2017-10-18T07:53:35Z
Airbus wird die Mehrheit bei der von Bombardier entwickelten C-Series erwerben. Eine entsprechende Übereinkunft wurde von Vertretern beider Firmen am 17. Oktober 2017 unterzeichnet. Damit kooperieren zwei der wenigen Anbieter von Single-Aisle-Airlinern weltweit. Die Airbus A320-Familie und die Bombardier C-Series konkurrieren im Markt der Flugzeuge mit 100 ...
A380 mit beschädigtem Triebwerk soll nach Frankreich fliegen
2017-10-13T12:34:56Z
Am 30. September 2017 bot sich den 497 Passagieren und 23 Besatzungsmitgliedern eines Air-France-Fluges über Grönland ein unerfreulicher Anblick. Nach einem Knall fehlte bei einem der vier Triebwerke des Airbus A380 der vordere Teil. Die erste Fan-Stufe und Teile der Verkleidung waren abgefallen (Foto). Die Besatzung entschloss sich zu einer ...
Teile für Raketentriebwerk aus dem 3D-Drucker
2017-10-10T09:23:03Z
Die winzigen Einspritzdüsen eines Raketenmotors bestimmen die Leistung, die das Triebwerk abgibt. Sie erfordern bei der Konstruktion und Herstellung höchste Präzision und sind deswegen entsprechend teuer. Für eines der zuverlässigsten Raketentriebwerke der Welt, dem russischen RD-180, wurden jetzt diese Einspritzdüsen versuchsweise im 3D-Druck hergestellt. ...
News werden zur Verfügung gestellt von FLIEGERREVUE

RESI - Ihr Partner für eine starke Verbindung

Professionell

RESI ist der professionelle und bewährte Partner von Fliegerclubs, Flugschulen und Haltergemeinschaften zur Planung und Organisation des Flugbetriebes.

Sicher

RESI bietet mit innovativen Lösungen und höchster Stabilität seit Jahren für alle Kunden einen besonderen Investitionsschutz und Betriebssicherheit.

Erfahren

RESI ist das erste am Markt verfügbare Online-Reservierungs-System für die General Aviation und wird ständig zur Abwicklung aller Abläufe eines aktiven Flugbetriebes weiterentwickelt.

Effektiv

RESI ist der erfahrene Partner zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Abläufe eines Flugbetriebes und hilft so, die Kosten zu senken. Hohe Transparenz und Servicequalität bringen neue Impulse und helfen, die Erträge zu steigern.

Vielseitig

RESI zeichnet sich durch integrierte und vielseitige Konfigurationsmöglichkeiten aus. Dadurch kann RESI optimal für alle Anforderungen eingerichtet werden und die kostenpflichtige Definition individueller Buchungsregeln entfällt.

Flexibel

Darüber hinaus kann RESI selbstverständlich auf Wunsch nach Ihren individuellen Erfordernissen angepasst werden.